Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Riehens mittelalterlicher Kern – Dorfkirche, Kirchenburg und Meierhof

7. September | 15:30 - 16:15

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 14:00 Uhr am 7. September 2024

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 7. September 2024

Führung: Conradin Badrutt und Frank Löbbecke, Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt.

Meierhof und Dorfkirche waren der Kern, von dem aus sich Riehen entwickelt hat. Vermutlich stand hier schon im 8./9. Jahrhundert eine Kirche. Die älteste sichtbare Bausubstanz datiert ins 11. Jahrhundert. 300 Jahre später wurde die romanische Kirche erweitert und mit einem Glockenturm versehen. 1694 hat man sie noch einmal vergrössert und zu einem protestantischen Predigtraum umgestaltet. Der Meierhof war ursprünglich Sitz der Ortsherrschaft. Der turmartige Bau entstand spätestens im 12. Jahrhundert. 1270 ging er an den Bischof von Basel. Das Gebäude wurde nach Erwerb durch die Evangelisch-reformierte Kirche um 1968 restauriert und durch die Denkmalpflege baugeschichtlich untersucht. Romanische Fenster und Mauerzüge mit originalem Putz sind heute noch sichtbar. Meierhof und Kirche waren ursprünglich – als Kirchenburg – ummauert und mit einem Scheunenkranz umgeben. Der baugeschichtliche Rundgang führt durch den Meierhof und die Dorfkirche St. Martin.

Foto: Peter Heman, Archiv Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt, © Nachlass Peter Heman bei Peter Röllin

Details

Datum:
7. September
Zeiten:
14:00 - 14:45
15:30 - 16:15
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt
Telefon:
+41 61 267 66 25
E-Mail:
denkmalpflege@bs.ch
Veranstalter-Website anzeigen